lehnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lehnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lehne
du lehnst
er, sie, es lehnt
Präteritum ich lehnte
Konjunktiv II ich lehnte
Imperativ Singular lehn!
lehne!
Plural lehnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelehnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:lehnen

Worttrennung:

leh·nen, Präteritum: lehn·te, Partizip II: ge·lehnt

Aussprache:

IPA: [ˈleːnən], Präteritum: [ˈleːntə], Partizip II: [ɡəˈleːnt]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːnən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: den Körper schräg stellen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch.

Unterbegriffe:

[1] ablehnen, aneinanderlehnen, anlehnen, auflehnen, hinauslehnen, vorlehnen, zurücklehnen

Beispiele:

[1] Andrew Carnegie ließ das Geheimnis nebenbei fallen. Dann lehnte er sich im Sessel zurück.
[1] „Der Hotelbesitzer lehnte an der Haustür, leckte seine trockenen Lippen, und seine Hände umfaßten den nach bulgarischer Art rotdurchwirkten Gürtel.“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: gelehnt, Lehnen, lehnend
Substantive: Lehne, Lehnsessel, Lehnstuhl
Verben ablehnen, aneinanderlehnen, anlehnen, auflehnen, hinauslehnen, vorlehnen, zurücklehnen


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lehnen
[1] canoo.net „lehnen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlehnen
[1] Duden online „lehnen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „lehnen“.

Quellen:

  1. Eugen Uricaru: Scheiterhaufen und Flamme. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1984, ISBN 3-88680-500-X, Seite 240.