lavare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

lavare (Italienisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens io lavo
tu lavi
lui, lei, Lei lava
noi laviamo
voi lavate
loro lavano
Imperfekt io lavavo
Historisches Perfekt io
Partizip II lavato
Konjunktiv II io lavassi
Imperativ tu lava
voi lavate
Hilfsverb avere
Alle weiteren Formen: Flexion:lavare

Worttrennung:

la·va·re

Aussprache:

IPA: [laˈvaːre]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wäsche waschen
[2] Geschirr spülen
[3] Zähne, Fenster putzen

Herkunft:

aus dem lateinischen lavare → la[1]

Beispiele:

[1]

Sprichwörter:

[1] una mano lava l'altraeine Hand wäscht die andere

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] lavare i panni
[2] lavare stoviglie
[3] lavare denti, lavare vetri

Wortbildungen:

lavanda, lavandaia, lavatrice, lavatura (Substantive)
lavarsi (Verb)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „lavare“.
[1–3] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „lavare
[1–3] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „lavare

Quellen:

  1. Vocabolario on line, Treccani: „lavare

lavāre (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular lavō
2. Person Singular lavās
3. Person Singular lavat
1. Person Plural lavāmus
2. Person Plural lavātis
3. Person Plural lavant
Perfekt 1. Person Singular lāvī
Imperfekt 1. Person Singular lavābam
Futur 1. Person Singular lavābō
PPP lavātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular lavem
Imperativ Singular lavā
Plural lavāte
Alle weiteren Formen: Flexion:lavare

Nebenformen:

lavere

Worttrennung:

la·vā·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: mit Wasser reinigen; waschen, baden
[2] intransitiv oder medial im Passiv: sich waschen, sich baden
[3] übertragen, transitiv: netzen, benetzen, befeuchten

Beispiele:

[1] „cum tempestates pluviae fuerint, quae opera per imbrem fieri potuerint: dolia lavari, picari, villam purgari, frumentum transferri, stercus foras efferri, stercilinum fieri, semen purgari, funes sarciri, novos fieri, centones, cuculiones familiam oportuisse sibi sarcire;“ (Cato, agr. 2, 3)[1]

Wortbildungen:

lavabrum, lavacrum, lavatio


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „lavo“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 596.

Quellen:

  1. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 9.