lausen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

lausen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich lause
du laust
er, sie, es laust
Präteritum ich lauste
Konjunktiv II ich lauste
Imperativ Singular laus!
lause!
Plural laust!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gelaust haben
Alle weiteren Formen: Flexion:lausen
[1] Balinesinnen beim Lausen (1920/21)

Worttrennung:
lau·sen, Präteritum: laus·te, Partizip II: ge·laust

Aussprache:
IPA: [ˈlaʊ̯zn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯zn̩

Bedeutungen:
[1] (jemanden) mit der Hand entlausen (von Läusen befreien)
[2] bei Affen: (einem Anderen) das Fell pflegen (dabei werden, falls vorhanden, Hautparasiten, ansonsten andere Verunreinigungen entfernt)
[3] Kürschnerei: einen Pelz von der Haarseite aus auf Schadstellen prüfen

Herkunft:
Denominativum zu Laus

Sinnverwandte Wörter:
[1] flöhen

Oberbegriffe:
[1] entlausen

Beispiele:
[1] Nun hat die Prinzessin einen Tag um den andern den Mann ohne Leib lausen müssen und dabei fragte sie ihn denn einmal aus[1]
[2] Sie krauen sich, / Sie zausen sich, / Sie hauen sich, / Sie lausen sich[2]

Redewendungen:
jemandem dem Kopf lausen – veraltet für „jemandem den Kopf waschen
mich laust der Affe!

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Soziale Körperpflege
[2, 3] Wikipedia-Artikel „Lausen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „LAUSEN, verb.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „lausen
[2] canoonet „lausen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonlausen

Quellen:

Ähnliche Wörter:
Lausen, der Laueste, Lauser, lauschen, laufen, mausen