kelka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kelka (Ido)[Bearbeiten]

Indefinitpronomen[Bearbeiten]

Singular Plural
adjektivisch kelka
pronominal
Utrum
kelku kelki
pronominal
Neutrum
kelko kelki

Worttrennung:

kel·ka

Aussprache:

IPA: [ˈkɛlka]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] bezeichnet unbestimmte, geringe Anzahl
[2] bezeichnet unbestimmte, geringe Menge

Herkunft:

Wurzel (radiko) kelk von quelque → fr aus der Ido-Quellsprache (fontolinguo) Französisch[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] irga
[1, 2] poka, plura

Gegenwörter:

[1] una
[1, 2] multa

Beispiele:

[1] Kelka butiki esas en mea vilajo.
In meinem Dorf gibt es ein paar Geschäfte.
[2] Kad ilu kompris kelko?
Hat er etwas gekauft?

Wortbildungen:

kelke; kelkafoye

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „kelka“, „kelki“, „kelku“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „kelka“)
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 195 „einig-er, -e, es“, Seite 229 „Etwas (was)“.
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008. Seite 190 „qualche“.
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 128 „kelka“.
[1] Louis de Beaufront: Kompleta Gramatiko detaloza di la linguo Internaciona Ido. Meier-Heucke, Esch-Alzette, Luxemburg 1925 (Scan 2004, Editerio Krayono) (online auf idolinguo.de). Absatz 37, Seite 33 „kelka“.

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 128 „kelka“.