informieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

informieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich informiere
du informierst
er, sie, es informiert
Präteritum ich informierte
Konjunktiv II ich informierte
Imperativ Singular informier(e)!
Plural informiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
informiert haben
Alle weiteren Formen: informieren (Konjugation)

Worttrennung:

in·for·mie·ren, Präteritum: in·for·mier·te, Partizip II: in·for·miert

Aussprache:

IPA: [ˌɪnfɔʁˈmiːʀən], Präteritum: [ˌɪnfɔʁˈmiːɐ̯tə], Partizip II: [ˌɪnfɔʁˈmiːɐ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild informieren (österreichisch) (Info), Präteritum: Lautsprecherbild informierte (österreichisch) (Info), Partizip II: Lautsprecherbild informiert (österreichisch) (Info)
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] Informationen, Nachrichten weitergeben
[2] reflexiv: sich Informationen, Nachrichten beschaffen

Abkürzungen:

[1, 2] inf.

Herkunft:

von lateinisch: informare → la = bilden, unterrichten, wörtlich: „eine Gestalt geben“; aus in- = ein- und formare = bilden, zu forma = Gestalt, Gebilde [1] [2], vergleiche Form

Synonyme:

[1] benachrichtigen, mitteilen, unterrichten, beraten

Gegenwörter:

[1] verschweigen

Beispiele:

[1] Er informierte uns über das bevorstehende Unwetter.
[1] „Am Donnerstagabend verabschiedete der Bundestag eine Novelle, die es Behörden ermöglicht, Verbraucher schneller über Fälle von Etikettenschwindel zu informieren.[3]
[2] Es wird Zeit, dass er sich mal über die Zulassungsbedingungen informiert.

Wortbildungen:

[1] Information, informativ, Informator, Informatik

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „informieren
[1, 2] canoo.net „informieren
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoninformieren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2, Seite 362
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 Seite 440
  3. Florian Diekmann: Pferdefleisch-Skandal: Koalition recycelt wirkungsloses Gesetz. In: Spiegel Online. 1. März 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 1. März 2013).