herzig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

herzig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
herzig herziger am herzigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:herzig

Worttrennung:

her·zig, Komparativ: her·zi·ger, Superlativ: am her·zigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁʦɪç], [ˈhɛʁʦɪk]

Bedeutungen:

[1] bairischösterreichischschweizerisch: süß, reizend, entzückend, lieb, niedlich
[2] veraltet: ein Herz haben, mutig sein

Herkunft:

Adjektivische Ableitung zu Herz unter Anfügung des Derivatems (Ableitungsmorphems) -ig

Synonyme:

[1] süß, reizend, entzückend, lieb, niedlich
[2] mutig

Beispiele:

[1] Erdmännchen sind herzige Geschöpfe.
[1] „Mädchen sind ›herzig‹, Buben sind ›stark‹.“[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „herzig“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herzig
[1] Duden online „herzig
[1] Hans Bickel, Christoph Landolt; Schweizerischer Verein für die deutsche Sprache (Herausgeber): Duden, Schweizerhochdeutsch. Wörterbuch der Standardsprache in der deutschen Schweiz. 1. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2012, ISBN 978-3-411-70417-0, Seite 38.
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol sowie Rumänien, Namibia und Mennonitensiedlungen. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2016, ISBN 978-3-11-024543-1, DNB 108083964X, Seite 329.

Quellen:

  1. Attila Albert: Motto-Shirts haben Auswirkungen auf die Kids. In: Blick. 2017-?-?, abgerufen am 1. November 2017.