fibula

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fibula (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

la fibula

le fibule

[1] la fibula

Worttrennung:

, Plural:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie: das Wadenbein: neben dem Schienbein, an dem es seitlich anliegt, einer der beiden Knochen des Unterschenkels

Synonyme:

[1] perone

Oberbegriffe:

[1] osso

Beispiele:

[1] La fibula è un osso dell’arto inferiore.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „fibula
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „fibula

fibula (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ fībula fībulae
Genitiv fībulae fībulārum
Dativ fībulae fībulīs
Akkusativ fībulam fībulās
Vokativ fībula fībulae
Ablativ fībulā fībulīs

Worttrennung:

fi·bu·la, Genitiv: fi·bu·lae

Bedeutungen:

[1] Technik: kleiner Gegenstand zum Fixieren von etwas; Klammer, Bolzen, Keil, Riegel
[2] kleiner Gegenstand zum Zusammenhalten von Kleidung; Fibel, Spange, Schnalle, Agraffe
[3] kleiner Gegenstand zum Festhalten der Haare; Haarspange
[4] Medizin: Nadel zum Zusammenhalten der Wunde; Klammer
[5] Medizin: Nadel, die durch die Vorhaut gezogen wird, um den Geschlechtsverkehr zu verhindern (Infibulation); Nadel
[6] Medizin: Instrument, um Nadelstiche in der Haut zu machen; Nadel
[7] Rhetorik: Klammer

Herkunft:

seit Cato bezeugte Ableitung über die Form *fiwibula zu dem Verb figere → la[1]

Beispiele:

[1] „in iugera oleti CXX vasa bina esse oportet, si oletum bonum beneque frequens cultumque erit; trapetos bonos privos impares esse oportet, si orbes contriti sient, ut commutare possis; funes loreos privos, vectes senos, fibulas duodenas, medipontos privos loreos.“ (Cato agr. 3, 5)[2]
[2]

Erbwörter:

italienisch: fibbia

Entlehnungen:

deutsch: Fibel, französisch: fibule, italienisch: fibula

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–7] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „fibula“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 2745.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „fibula
[1–6] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, Seite 763.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „figo“ Seite 219.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 12.