fegin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

fegin (Färöisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Worttrennung:
feg·in

Aussprache:
IPA: [ˈfeːjɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] glücklich, froh, erfreut

Herkunft:
Von altnordisch feginn „froh“. [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] glaður, fróur, kátur

Gegenwörter:
[1] ófegin, sorgarbundin, hugtungur, tunglyndur, harmur, ringur, keddur, bangin

Unterbegriffe:
[1] himmalfegin, ovurfegin

Beispiele:
[1] Eg eri ótrúliga fegin at hava fingið arbeiði aftur.
Ich bin unglaublich froh, wieder Arbeit bekommen zu haben.
[1] Eg eri fegin at hitta teg aftur
Ich bin froh, dich wiederzutreffen.
[1] Hann er fegin um, at enskt verður raðfest hægri.
Er ist erfreut darüber, dass dem Englischunterricht eine höhere Priorität eingeräumt wird.
[1] Hetta eru vit sera fegin um at hoyra.
Wir sind sehr erfreut darüber, dies zu hören.
[1] Og nú eru øll fegin.
Und nun sind alle glücklich.
[1] Hann verður ikki fegnari enn fegin, tá id hann fær hetta at hoyra.
Er wird nicht sehr erfreut sein, wenn er dies zu hören bekommt.
[1] Sjáldan verður forvitin fegin.
Selten wird ein Neugieriger froh. (Ein Sprichwort, etwa: 'Der Lauscher an der Wand hört seine eigene Schand'.)

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] vera feginfroh sein, glücklich sein, erfreut sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Føroysk orðabók: „fegin
[1] Føroysk-ensk orðabók: "fegin", sprotin.fo
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 189.

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
feg·in

Aussprache:
IPA: [ˈfeːjɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] gerne

Synonyme:
[1] gjarna

Gegenwörter:
[1] treyðugt, (heldur) ikki

Beispiele:
[1] Vit hjálpa tær fegin!
Wir helfen dir gerne!
[1] Eg vil fegin heimaftur til Føroya.
Ich möchte gerne zurück nach Hause auf die Färöer.
[1] Vit senda tær fegin nøkur eintøk.
Wir schicken dir gerne ein paar Exemplare

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Føroysk orðabók: „fegin
[1] Føroysk-ensk orðabók: "fegin", sprotin.fo
[1] Ulf Timmermann (Herausgeber): Føroyskt-týsk orðabók. 1. Auflage. Orðabókagrunnurin, Tórshavn 2013, ISBN 978-99918-802-5-9, Seite 189.