ersäufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ersäufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich ersäufe
du ersäufst
er, sie, es ersäuft
Präteritum ich ersäufte
Konjunktiv II ich ersäufte
Imperativ Singular ersäuf!
ersäufe!
Plural ersäuft!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ersäuft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ersäufen

Worttrennung:

er·säu·fen, Präteritum: er·säuf·te, Partizip II: er·säuft

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈzɔɪ̯fn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ersäufen (Info)
Reime: -ɔɪ̯fn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, meist bezogen auf Tiere, derb in Bezug auf Menschen: töten, indem die Atmung dadurch verhindert wird, dass die Atmungsorgane unter Wasser gehalten werden
[2] figurativ, transitiv, etwas in etwas ersäufen: etwas durch etwas verschwinden machen
[a] etwas im Alkohol ersäufen: etwas durch übermäßigen Konsum von Alkohol vergessen machen

Herkunft:

mittelhochdeutsch ersoufen,[1][2] althochdeutsch arsoufan[3][4]
Kausativ zu ersaufen[4]

Synonyme:

[1] ertränken

Oberbegriffe:

[1] töten

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ersäufen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ersäufen
[1, 2] Duden online „ersäufen
[1, 2] Goethe-Wörterbuch „ersäufen
[1] The Free Dictionary „ersäufen
[1] wissen.de – Wörterbuch „ersäufen
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „ersäufen“.
[*] canoo.net „ersäufen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonersäufen

Quellen:

  1. Lexer: Mittelhochdeutsches Handwörterbuch „er-soufen
  2. Benecke/Müller/Zarncke: Mittelhochdeutsches Wörterbuch „ersoufe
  3. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ersäufen
  4. 4,0 4,1 Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ersäufen