erflehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

erflehen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich erflehe
du erflehst
er, sie, es erfleht
Präteritum ich erflehte
Konjunktiv II ich erflehte
Imperativ Singular erfleh!
erflehe!
Plural erfleht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erfleht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erflehen

Worttrennung:

er·fle·hen, Präteritum: er·fleh·te, Partizip II: er·fleht

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈfleːən]
Hörbeispiele:
Reime: -eːən

Bedeutungen:

[1] transitiv, gehoben: bitten, indem man sich zurücknimmt und demütig (unter Flehen) erbittet, was einem nicht zusteht

Herkunft:

Ableitung vom Verb flehen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausbitten, bitten, erbeten, erbetteln, erbitten

Gegenwörter:

[1] ablehnen, verwerfen

Oberbegriffe:

[1] wünschen

Beispiele:

[1] „Erstens ist es mein Wille, dass du es erhältst, und sodann bewirke ich, dass du es willst; hierauf bewirke ich, dass du es erflehst, und wenn du es erflehst, wie sollte es dann möglich sein, dass dir das Flehen nicht gewährt würde?“[1]
[1] „In vorchristlicher Zeit ehrte man Priesterinnen als Mittlerinnen zu den Göttern, ihre Hilfe erflehte man, an ihre magischen Kräfte knüpften Menschen große Hoffnungen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Beistand, Gnade, Hilfe erflehen

Wortbildungen:

Konversionen: Erflehen, erflehend, erfleht

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erflehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erflehen
[*] The Free Dictionary „erflehen
[1] Duden online „erflehen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: entfliehen, ersehen