einsenden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

einsenden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich sende ein
du sendest ein
er, sie, es sendet ein
Präteritum ich sandte ein
sendete ein
Konjunktiv II ich sendete ein
Imperativ Singular send ein!
sende ein!
Plural sendet ein!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
eingesandt
eingesendet
haben
Alle weiteren Formen: Flexion:einsenden

Worttrennung:

ein·sen·den, Präteritum: sand·te ein, sen·de·te ein Partizip II: ein·ge·sandt, ein·ge·sen·det

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌzɛndn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild einsenden (Info)

Bedeutungen:

[1] (per Post) an eine bestimmte Stelle schicken, die dafür zuständig ist oder etwas angefordert hat

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb senden mit dem Derivatem ein-

Sinnverwandte Wörter:

[1] einschicken, übersenden, versenden

Gegenwörter:

[1] abholen

Beispiele:

[1] Ich wollte auch das Auto gewinnen und habe deshalb den ausgefüllten Kupon eingesandt.
[1] Wenn man den ausländischen Führerschein gegen einen nationalen tauschen möchte, muss man das Original einsenden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Unterlagen einsenden

Wortbildungen:

Einsender, Einsendung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einsenden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „einsenden
[1] The Free Dictionary „einsenden
[1] Duden online „einsenden
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einsenden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinsenden

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: niesenden