ausstatten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausstatten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich statte aus
du stattest aus
er, sie, es stattet aus
Präteritum ich stattete aus
Konjunktiv II ich stattete aus
Imperativ Singular statte aus!
Plural stattet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgestattet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausstatten

Worttrennung:

aus·stat·ten, Präteritum: stat·te·te aus, Partizip II: aus·ge·stat·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʃtatn̩], Präteritum: [ˌʃtatətə ˈaʊ̯s], Partizip II: [ˈaʊ̯sɡəˌʃtatət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] jemandem oder auch etwas etwas zuweisen oder mit etwas, meist etwas Notwendigem, versehen
[2] etwas eine, oftmals besonders betonenswerte oder zusätzliche, Ausrüstung geben

Synonyme:

[1] ausrüsten, bestücken, versehen

Oberbegriffe:

[1] geben, haben

Beispiele:

[1] Der Soldat wurde mit warmer Kleidung und einem Gewehr ausgestattet.
[1] Mit frischen Passierscheinen ausgestattet machten wir uns auf den Weg zur Grenze.
[2] Das Ferienhaus ist mit einer Sauna ausgestattet.
[2] Er hat das alte Boot mit einem neuen Motor ausgestattet.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit der nötigen Vollmacht ausgestattet
[1] mitausgestattet

Wortbildungen:

Ausstatter, Ausstattung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ausstatten
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausstatten
[2] canoo.net „ausstatten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausstatten
[1, 2] The Free Dictionary „ausstatten
[1, 2] Duden online „ausstatten