amator

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

amator (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ amātor amātōrēs
Genitiv amātōris amātōrum
Dativ amātōrī amātōribus
Akkusativ amātōrem amātōrēs
Vokativ amātor amātōrēs
Ablativ amātōre amātōribus

Worttrennung:

a·ma·tor, Genitiv: a·ma·to·ris

Bedeutungen:

[1] Person, die eine sexuelle Beziehung mit jemandem hat; Liebhaber, Liebender, Buhler
[2] Person, die jemandem sehr wohlgesinnt ist; Freund
[3] Person, die etwas oder jemanden bewundert; Verehrer, Liebhaber, Anbeter
[4] Person, die etwas erlangen will; Freund, Verfolger

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb amare → la mit dem Suffix -tor → la[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] amicus

Beispiele:

[1] „nam ego vos novisse credo iam ut sit pater meus, / quam liber harum rerum multarum siet / quantusque amator siet quod complacitum est semel.“ (Plaut. Amph. 104–106)[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „amator“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 359.
[1–4] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „amator
[1–4] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „amator“ Seite 125.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „amator“ Seite 125.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).

amator (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ amator amatorzy
Genitiv amatora amatorów
Dativ amatorowi amatorom
Akkusativ amatora amatorów
Instrumental amatorem amatorami
Lokativ amatorze amatorach
Vokativ amatorze amatorzy

Worttrennung:

a·ma·tor, Plural: a·ma·to·rzy

Aussprache:

IPA: [aˈmatɔr], Plural: [amaˈtɔʒɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild amator (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die etwas sehr gerne mag; Liebhaber, Verehrer
[2] nichtfachkundige Person; Amateur, Laie
[3] Person, die an etwas interessiert ist; Interessent
[4] Sport: nichtprofessioneller Sportler; Amateur, Amateursportler

Synonyme:

[1] admirator, adorator, miłośnik, zwolennik
[2] nieprofesionalista
[3] chętny

Gegenwörter:

[2] fachowiec, profesionalista

Weibliche Wortformen:

[1–4] amatorka

Oberbegriffe:

[4] sportowiec

Unterbegriffe:

[1] amator muzyki, amator win

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] sport

Wortbildungen:

amatorski, amatorstwo, amatorszczyzna

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „amator
[1–3] Słownik Języka Polskiego – PWN: „amator
[1–4] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „amator
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „amator

Ähnliche Wörter (Polnisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: armator, amant, adorator, admirator