Verehrer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verehrer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Verehrer

die Verehrer

Genitiv des Verehrers

der Verehrer

Dativ dem Verehrer

den Verehrern

Akkusativ den Verehrer

die Verehrer

Worttrennung:
Ver·eh·rer, Plural: Ver·eh·rer

Aussprache:
IPA: [fɛɐ̯ˈʔeːʁɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -eːʁɐ

Bedeutungen:
[1] jemand, der jemanden anderen (oft heimlich) liebt
[2] jemand, der jemand anderen bewundert

Herkunft:
Ableitung eines Substantivs zum Stamm des Verbs verehren mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Synonyme:
[1] Lover, Liebender
[2] Bewunderer

Gegenwörter:
[1, 2] Hasser, Feind

Weibliche Wortformen:
Verehrerin

Oberbegriffe:
[1, 2] Person

Beispiele:
[1] Sie zur Freundin: „Ich habe einen heimlichen Verehrer - und er dichtet mir in seinen Liebesbriefen!“
[1] „Der Oberarzt kannte niemanden namens Hamsun und glaubte, es wäre ein Verehrer von ihr.“[1]
[2] „Ich bin ein Verehrer dieses Autors.“
[1, 2] übertragen: „Nun war dieser brave Lehrer / Auch dem Tobak ein Verehrer.“ -(Wilhelm Busch, „Max und Moritz“)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Verehrer
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verehrer
[2] canoonet „Verehrer
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVerehrer

Quellen:

  1. Jens Rehn, Nachwort von Ursula März: Nichts in Sicht. Schöffling, Frankfurt/Main 2018, ISBN 978-3-89561-149-0, Seite 131.