abstempeln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abstempeln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich stemple ab
stempele ab
du stempelst ab
er, sie, es stempelt ab
Präteritum ich stempelte ab
Konjunktiv II ich stempelte ab
Imperativ Singular stemple ab!
stempel ab!
stempele ab!
Plural stempelt ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgestempelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abstempeln
[1] das Abstempeln eines Formulars

Worttrennung:

ab·stem·peln, Präteritum: stem·pel·te ab, Partizip II: ab·ge·stem·pelt

Aussprache:

IPA: [ˈapˌʃtɛmpl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Stempel auf etwas machen
[2] transitiv, übertragen: jemanden oder etwas (vorschnell) als etwas bezeichnen, bewerten, einem bestimmten Typ zuordnen

Herkunft:

Ableitung zu stempeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ab-

Synonyme:

[1, 2] stempeln

Sinnverwandte Wörter:

[2] bezeichnen, charakterisieren; meist in negativer Weise: abqualifizieren, herabwürdigen

Beispiele:

[1] Wie stempelt der Zugschaffner eigentlich mein Handy-Ticket ab?
[2] Gleich am ersten Schultag wurde Klaus als Klassenclown abgestempelt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Fahrkarte abstempeln, einen Brief/eine Briefmarke abstempeln, einen Antrag/ein Formular/einen Ausweis/Papiere abstempeln
[2] jemanden/etwas als … abstempeln

Wortbildungen:

Abstempelung/Abstemplung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abstempeln
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abstempeln
[1] canoo.net „abstempeln
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabstempeln
[1, 2] The Free Dictionary „abstempeln
[1, 2] Duden online „abstempeln
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „abstempeln