abiurare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

abiurare (Italienisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens io abiuro
tu abiuri
lui, lei, Lei abiura
noi abiuriamo
voi abiurate
loro abiurano
Imperfekt io abiuravo
Partizip II   abiurato
Konjunktiv II io abiurassi
Imperativ tu abiura
voi abiurate
Hilfsverb   avere
Alle weiteren Formen: abiurare (Konjugation)

Worttrennung:

a·biu·ra·re

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] transitiv: abschwören

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „abiurare
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „abiurare

abiūrāre (Lateinisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular abiūrō
2. Person Singular abiūrās
3. Person Singular abiūrat
1. Person Plural abiūrāmus
2. Person Plural abiūrātis
3. Person Plural abiūrant
Perfekt 1. Person Singular abiūrāvī
Imperfekt 1. Person Singular abiūrābam
Futur 1. Person Singular abiūrābō
PPP abiūrātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular abiūrem
Imperativ Singular abiūrā
Plural abiūrāte
Alle weiteren Formen: abiurare (Konjugation)

Worttrennung:

ab·iu·ra·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] transitiv: eidlich ableugnen, abschwören

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb iurare → la „schwören“ mit dem Präfix ab- → la „ab, von, weg“[1][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] negare

Beispiele:

[1] „Qui falsas litis falsis testimoniis
Petunt quique in iure abiurant pecuniam,
Eorum referimus nomina exscripta ad Iovem.“[3]
[1] „Tulliola, deliciolae nostrae, tuum munusculum flagitat et me ut sponsorem appellat. mihi autem abiurare certius est quam dependere.“[4]
[1] „sed ea saepe antehac fidem prodiderat, creditum abiuraverat, caedis conscia fuerat: luxuria atque inopia praeceps abierat.“[5]
[1] „abstractaeque boves abiurataeque rapinae
caelo ostenduntur,“[6]

Wortbildungen:

[1] abiuratio, abiurator

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Georges2004Wiktionary:Literaturliste Band 1, Seite 19
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 3

Quellen:

  1. Georges2004Wiktionary:Literaturliste Band 1, Seite 19
  2. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1 Seite 3
  3. Titus Maccius Plautus, Rudens, 13–15
  4. Marcus Tullius Cicero, Epistulae ad Atticum, 1, 8, 3
  5. Gaius Sallustius Crispus, De coniuratione Catilinae, 25, 4
  6. Publius Vergilius Maro, Aeneis, 8, 262–263