abantiare

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

*abantiare (Latein)[Bearbeiten]

Asterisk.svg
Dieser Eintrag beinhaltet rekonstruierte Wörter und Wurzeln. Daher ist der Begriff in diesem Eintrag nicht direkt nachweisbar, aber hat vermutlich existiert, da er durch die Vergleichsmethodik erschlossen werden kann.
Jegliche als Runen dargestellte und mit folgender Transliteration versehene Begriffe stellen solche Rekonstruktionen dar.

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular abantiō
2. Person Singular abantiās
3. Person Singular abantiat
1. Person Plural abantiāmus
2. Person Plural abantiātis
3. Person Plural abantiant
Perfekt 1. Person Singular abantiāvī
Imperfekt 1. Person Singular abantiābam
Futur 1. Person Singular abantiābō
PPP abantiātus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular abantiem
Imperativ Singular abantiā
Plural abantiāte
Alle weiteren Formen: Flexion:abantiare

Worttrennung:

ab·an·ti·a·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] vulgärlateinisch, transitiv: vorwärtsbringen, voranbringen

Herkunft:

Ableitung zu dem Adverb abante → la[1]

Erbwörter:

französisch: avancer (hieraus auch deutsch: avancieren), italienisch: avanzare, katalanisch: avançar, engadinisch: avanzer, friaulisch: vantsá, provenzalisch: avansar


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wilhelm Meyer-Lübke: Romanisches etymologisches Wörterbuch. 3. vollständig neubearbeitete Auflage. Carl Winter Universitätsverlag, Heidelberg 1935 (Digitalisat), Seite 1.
[*] G. Gröber: Vulgärlateinische Substrate romanischer Wörter. In: Eduard Wölfflin (Herausgeber): Archiv für Lexikographie und Grammatik. Erster Jahrgang, Teubner, Leipzig 1884 (Digitalisat), Seite 240.

Quellen:

  1. G. Gröber: Vulgärlateinische Substrate romanischer Wörter. In: Eduard Wölfflin (Herausgeber): Archiv für Lexikographie und Grammatik. Erster Jahrgang, Teubner, Leipzig 1884 (Digitalisat), Seite 240.