Zwille

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zwille (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zwille

die Zwillen

Genitiv der Zwille

der Zwillen

Dativ der Zwille

den Zwillen

Akkusativ die Zwille

die Zwillen

Worttrennung:
Zwil·le, Plural: Zwil·len

Aussprache:
IPA: [ˈt͡svɪlə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zwille (Info)
Reime: -ɪlə

Bedeutungen:
[1] kleine Schleuder, bestehend aus einer (Ast-)Gabel und spannbaren Riemen

Synonyme:
[1] Schleuder, Steinschleuder, nordostdeutsch: Katschi

Gegenwörter:
[1] Armbrust, Bogen, Speer

Oberbegriffe:
[1] Waffe

Beispiele:
[1] „Sie warten dort unter Sonnenschirmen des Rotary Clubs auf die Gegner, die vorige Woche mit Zwillen und Speeren in ihren roten Hemden aus der Provinz anreisten.“[1]
[1] „Die Spieler schießen nun die Vögel mit einer gigantischen Zwille auf die Schweine und deren Verstecke.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] schießen, schleudern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zwille
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zwille
[1] canoonet „Zwille
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZwille
[1] The Free Dictionary „Zwille
[1] Duden online „Zwille
[1] wissen.de – Wörterbuch „Zwille
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zwille
[1] Atlas zur deutschen Alltagssprache „Steinschleuder
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zwille

Quellen:

  1. Die ‚Gelbe Revolution‘, DER SPIEGEL 37, 2008, S. 111
  2. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 110.