Zeichenkohle

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeichenkohle (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zeichenkohle

die Zeichenkohlen

Genitiv der Zeichenkohle

der Zeichenkohlen

Dativ der Zeichenkohle

den Zeichenkohlen

Akkusativ die Zeichenkohle

die Zeichenkohlen

[1] Zeichenkohle

Worttrennung:

Zei·chen·koh·le, Plural: Zei·chen·koh·len

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯çn̩ˌkoːlə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] zum Zeichnen verwendete Holzstäbchen, die aus gepresstem Holzkohlepulver bestehen

Herkunft:

[1] Kompositum aus dem Verb zeichnen und dem Substantiv Kohle

Synonyme:

[1] Kohle, Kohlestift

Gegenwörter:

[1] Farbe, Tusche, Zeichenkreide

Oberbegriffe:

[1] Holzkohle, Zeichenwerkzeug

Beispiele:

[1] Mit der Zeichenkohle kann man kontrastreiche und effektvolle Kohlezeichnungen herstellen.
[1] Ich verwende Zeichenkohle, um starke strukturierte Tonabstufungen zu erzielen.
[1] Da die Zeichenkohle leicht verwischbar ist, sind weiche Übergänge und Schattierungen möglich.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Zeichenkohle zeichnen, Zeichenkohle verwenden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zeichenkohle
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zeichenkohle
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeichenkohle
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeichenkohle