Stechen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stechen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Stechen die Stechen
Genitiv des Stechens der Stechen
Dativ dem Stechen den Stechen
Akkusativ das Stechen die Stechen

Worttrennung:

Ste·chen, Plural: Ste·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtɛçn̩], [ˈʃtɛçən]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛçn̩

Bedeutungen:

[1] durchdringender Schmerz, Stich
[2] in einem Sportwettkampf die Entscheidung um den Sieg zwischen den punktgleich Führenden
[3] das ruckartige Zustoßen mit einem scharfen Gegenstand

Herkunft:

Substantivierung durch Derivation des Verbs stechen mit Konversion des Infinitivs

Oberbegriffe:

[1] Schmerz
[2] beim Sport (zum Beispiel Golf, Reiten): Entscheidung

Unterbegriffe:

[1] Milzstechen, Seitenstechen
[3] Aalstechen, Fischerstechen, Ringelstechen, Ringstechen, Torfstechen

Beispiele:

[1] Morgens beim Zubinden der Schnürsenkel verspürte er bereits ein leichtes Stechen im Rücken, das dann im Laufe des Tages immer stärker wurde.
[2] Am 18. Loch benötigt er ein Birdie, um das Golfturnier mit 280 Schlägen zu gewinnen; bei einem Par kommt es zu einem Stechen mit zwei weiteren Spielern, die ebenfalls 281 Schläge gebraucht haben.
[3] Beim Stechen hält man am besten den Arm gerade und bewegt den ganzen Körper nach vorne.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Hauen und Stechen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 „Stechen“, Seite 1605
[2] Wikipedia-Artikel „Stechen
[2] canoo.net „Stechen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStechen
[1, 2] The Free Dictionary „Stechen
[3] The Free Dictionary „stechen
[1, 2] Duden online „Stechen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Stecher, Stecken