Spindel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Spindel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Spindel

die Spindeln

Genitiv der Spindel

der Spindeln

Dativ der Spindel

den Spindeln

Akkusativ die Spindel

die Spindeln

[1] Der Spinnvorgang mit der Handspindel. a) Spinnrocken - b) Spindel - c) Spinnwirtel
[3] die metallene Spindel einer Wendeltreppe

Worttrennung:
Spin·del, Plural: Spin·deln

Aussprache:
IPA: [ˈʃpɪndl̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Spindel (Info)
Reime: -ɪndl̩

Bedeutungen:
[1] länglicher, zu den Enden hin dünner werdender Gegenstand, auf den gesponnener Faden aufgewickelt wird
[2] Technik: rotationssymmetrisches Bauteil
[3] Bauwesen: zylinderförmiges Innenteil der Wendeltreppe

Herkunft:
mittelhochdeutsch spinnel, spinele, spindel, althochdeutsch spinnil(a), spindel, westgermanisch *spennilō „Spindel“, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:
[1, 3] historisch, ländlich bzw. norddeutsch: Spille

Beispiele:
[1] Der Umgang mit der Spindel will gelernt sein.
[2] Die Außenschleifspindeln der Reihe 600 bieten ein stabiles Spindelsystem. Diese Spindeln finden in der modernen Schleiftechnik Einsatz.
[3] Bemessen werden die Stahlspindel, die Stufenträger und der Schweißnahtanschluß an die Spindel.

Wortbildungen:
Handspindel, Webspindel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Spindel
[1–3] Duden online „Spindel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpindel
[*] canoonet „Spindel

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Spindel“, Seite 866.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Spind, spinnen