Spielverderber

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spielverderber (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Spielverderber die Spielverderber
Genitiv des Spielverderbers der Spielverderber
Dativ dem Spielverderber den Spielverderbern
Akkusativ den Spielverderber die Spielverderber

Worttrennung:

Spiel·ver·der·ber, Plural: Spiel·ver·der·ber

Aussprache:

IPA: [ˈʃpiːlfɛɐ̯ˌdɛʁbɐ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] abwertend: eine Person, die sich einem Spiel oder einer Konvention entzieht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Spiel und Verderber

Synonyme:

[1] derb: Gruppenschwein, Klassenschwein; Störenfried

Weibliche Wortformen:

[1] Spielverderberin

Beispiele:

[1] Vorgesetzten, Lehrern, Ärzten gegenüber regen sich häufig Hassgedanken. Sie sind meist Spielverderber in der Gesellschaft, sobald ihre Überlegenheit nicht deutlich hervortritt, und sie brechen jede Freundschafts- und Liebesbeziehung nach kurzer Zeit oft ab, wenn sich der Andere nicht willenlos unterordnet.[1]
[1] Ach komm, sei kein Spielverderber, komm mit!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein/kein Spielverderber sein

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Spielverderber“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spielverderber
[1] canoo.net „Spielverderber
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpielverderber
[1] The Free Dictionary „Spielverderber

Quellen:

  1. http://de.wikisource.org/wiki/Seite:AdlerNervoes1912.djvu/168