Reflektion

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reflektion (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Reflektion

die Reflektionen

Genitiv der Reflektion

der Reflektionen

Dativ der Reflektion

den Reflektionen

Akkusativ die Reflektion

die Reflektionen

[1] Reflektion der Berge in einem norwegischen Fjord
[1] Reflektion eines Wolkenkratzers in der Fassade eines anderen
[1] Reflektion des Sonnenlichtes in der Oberfläche eines Sees

Anmerkung:

Die Schreibweise „Reflektion“ ist zwar nicht standardsprachlich und hat auch bis dato keinen Eingang in Standard-Referenzen gefunden. Sie wird aber trotzdem von großen Teilen der Bevölkerung häufig anstelle des standardsprachlich korrekten „Reflexion“ verwendet.[1]

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Reflection, Reflekzion

Nebenformen:

Reflexion

Worttrennung:

Re·flek·ti·on, Plural: Re·flek·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ʁeflɛkˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] Physik: Widerspiegelung, Zurückgeworfenwerden, zum Beispiel von Licht im Spiegel oder Schall von einer Fläche
[2] (vertieftes) Nachdenken
[3] Objektorientierte Programmierung: Fähigkeit eines Programms, seine eigene Struktur zu kennen und diese, wenn nötig, zu modifizieren

Herkunft:

Umbildung des Wortes Reflexion unter Anlehnung an den Präsens-Stamm des zugrundeliegenden lateinischen Verbs reflectere (reflecto, reflexi, reflexum) ‚zurückbeugen, -drehen, -wenden‘[2] oder das daraus entlehnte deutsche Verb reflektieren; gestützt durch Wörter wie Selektion, Konvektion, Sektion und in neuster Zeit vielleicht auch von der entsprechenden, im heutigen Englischen üblichen Schreibung reflection.

Beispiele:

[1] „So wird das Licht wieder zurückgeworfen, und dieſes nennt man die Reflektion des Lichtes.“[3]
[1] „Die angeführten Versuche geben deutlich zu erkennen, dass der Schall eine Phasenveränderung bei seiner Reflection gegen eine ebene Oberfläche erleidet, und dass diese Phasenveränderung derjenigen analog ist, die in einigen speciellen Fällen bei dem Lichte stattfindet.“[4]
[1] „Diese Reflektion kann durch das Aufbringen weiterer Schichten mit unterschiedlichen Brechzahlen erhöht werden.“[5]
[2] „Ohne jene Reflection wandeln wir in einem dumpfen Traume gleich dem Thiere, gelangen nie zur Beſinnung, und kommen in eigentlichſter Bedeutung nie zu uns ſelbst.“ [6]
[2] „Die gegenwärtige Reflektion über Frauen und der Kampf gegen traditionelle Rollenzuweisungen bedarf der historischen Rückverfolgung zu den Quellen und zu den Entwicklungsstufen dieser Traditionsmuster.“ [7]
[3] „Über Reflektion können Sie u. a. jederzeit Informationen zu allen Typen erhalten, auf die Ihr Programm Zugriff hat.“ [8]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Reflexion.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reflektion
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReflektion

Quellen:

  1. „Dr. Bopp“: Fragen Sie Dr. Bopp! – Reflektion statt Reflexion. In: canoo.net. 8. Mai 2008, abgerufen am 9. April 2017.
  2. Karl Ernst Georges/Heinrich Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, 8. Auflage, Hannover 1913/18 [Nachdruck Darmstadt 1998], S. 2268.
  3. Joseph Wernhard, Kurzer und doch ſehr faßlicher Katechismus der Naturlehre oder Phyſik, beſonders für Schulen, Augsburg 1835, S. 40.
  4. Jacob Berzelius, Jahresbericht über die Fortschritte der physischen Wissenschaften, Neunzehnter Jahrgang, Tübingen 1840, S. 18.
  5. Thomas Rapp, Experimente mit selbstgebauten Lasern, Poing 2007, ISBN 978-3-7723-5926-4, S. 21.
  6. Ingeborg Weber-Kellermann, Frauenleben im 19. Jahrhundert: Empire u. Romantik, Biedermeier, Gründerzeit, 4. Aufl., München 1998, ISBN 3-406-33309-5, S. 9.
  7. Jürgen Bayer, Visual C# 2008. Windows-Programmierung mit dem .NET Framework 3.5, München 2008, ISBN 978-3-8272-4339-3, S. 214.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Reflexion, Reflektor