Sonnenlicht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonnenlicht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Sonnenlicht

Genitiv des Sonnenlichts
des Sonnenlichtes

Dativ dem Sonnenlicht
dem Sonnenlichte

Akkusativ das Sonnenlicht

[1] Sonnenlicht

Worttrennung:

Son·nen·licht, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɔnənlɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sonnenlicht (Info)

Bedeutungen:

[1] von der Sonne ausgestrahltes Licht

Abkürzungen:

[1] Sonnenl.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Sonne, Fugenelement -n und Licht

Synonyme:

[1] Tageslicht

Gegenwörter:

[1] Kunstlicht, Neonlicht
[1] Mondlicht, Sternenlicht

Oberbegriffe:

[1] Licht

Beispiele:

[1] Schmetterlinge spielen im Sonnenlicht.
[1] „Im grellen Sonnenlicht auf der Straße vor dem Geschäft wirkt alles wie ein absurder Traum, und wir schweigen.“[1]
[1] „Auf der Anhöhe stand eine Gruppe kleiner Birken, und das Sonnenlicht spielte auf ihren seidigen Kätzchen.“[2]
[1] „Das grelle Sonnenlicht wurde durch eine blasse Glühbirne und die Flamme des Seelenlichts ersetzt.“[3]
[1] „Lieber besuchte sie Orte, die im Sonnenlicht strahlten und von gesunder Energie strotzten.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sonnenlicht
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sonnenlicht
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonnenlicht
[1] canoonet „Sonnenlicht
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonnenlicht

Quellen:

  1. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 10.
  2. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 187. Englisches Original 1917.
  3. Lizzie Doron: Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?. 6. Auflage. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt 2015, ISBN 978-3-518-45769-6, Seite 25. Hebräisches Original 1998.
  4. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 242. Originalausgabe: Niederländisch 2007.