Quarta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quarta (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Quarta

die Quarten

Genitiv der Quarta

der Quarten

Dativ der Quarta

den Quarten

Akkusativ die Quarta

die Quarten

Worttrennung:

Quar·ta, Plural: Quar·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkvaʁta]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quarta (Info)
Reime: -aʁta

Bedeutungen:

[1] veraltet oder veraltend, nach alter Zählweise: dritte Klasse am Gymnasium, siehe auch Prima
[2] in Österreich: die vierte Klasse am Gymnasium

Herkunft:

von neulateinisch quarta → la (classis) „[die] Fünfte (Klasse)“[1]

Synonyme:

[1] Dritte (Gymnasialklasse oder Jahrgangsstufe)
[2] Vierte (Klasse)

Gegenwörter:

[1] Sexta, Quinta, Tertia, Untertertia, Obertertia, Sekunda, Untersekunda, Obersekunda, Prima, Unterprima, Oberprima

Oberbegriffe:

[1] Klassenstufe

Beispiele:

[1] „Beide, Peter Togel und Walter Janns, sprachen mit Kay Krause kein Wort, seit der in der Quarta damit begonnen hatte, ein kleines, offenbar gehämmertes Hakenkreuz aus Metall an sein Revers zu heften.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „Quarta
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quarta
[*] canoonet „Quarta
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuarta
[1, 2] The Free Dictionary „Quarta
[1, 2] Duden online „Quarta

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Quinta“. Es handelt sich um die 5. Klasse, wenn man, wie früher üblich, von der letzten zur ersten zählt und die Einteilung in „Unter-“ und „Ober-“ weglässt: „Prima, Sekunda, Tertia, Quarta, Quinta, Sexta“; Hinweis im Artikel „1Prima“.
  2. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 188.