Quälgeist

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quälgeist (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Quälgeist die Quälgeister
Genitiv des Quälgeistes
des Quälgeists
der Quälgeister
Dativ dem Quälgeist
dem Quälgeiste
den Quälgeistern
Akkusativ den Quälgeist die Quälgeister

Worttrennung:

Quäl·geist, Plural: Quäl·geis·ter

Aussprache:

IPA: [ˈkvɛːlˌɡaɪ̯st]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Quälgeist (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Person, die andere hartnäckig und beharrlich belästigt, nervt und bedrängt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs quälen und dem Substantiv Geist

Synonyme:

[1] Nervensäge, Plagegeist

Beispiele:

[1] Kochtopfvertreter sind echte Quälgeister.
[1] So, jetzt müssen alle kleinen Quälgeister ins Bett!
[1] „Ich fand es schrecklich und verhängnisvoll, daß dieser Razzetta der Quälgeist meiner ganzen Familie sein sollte, und fragte, ob meine Schwester noch immer bei ihm sei.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Quälgeist
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Quälgeist
[1] Duden online „Quälgeist
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalQuälgeist

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben von Erich Loos, Band II. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 201.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Quellgeist