Portierin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portierin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Portierin

die Portierinnen

Genitiv der Portierin

der Portierinnen

Dativ der Portierin

den Portierinnen

Akkusativ die Portierin

die Portierinnen

Worttrennung:
Por·ti·e·rin, Plural: Por·ti·e·rin·nen

Aussprache:
IPA: Deutschland: [pɔʁˈti̯eːʁɪn], Österreich: [pɔʁˈtiːʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] weibliche Person, die am Eingang von Gebäuden mit viel Publikumsverkehr (etwa Hotels, Wohnanlagen oder Bürokomplexen) Kommende und Gehende in Augenschein nimmt, ihnen beim Betreten beziehungsweise Verlassen des Gebäudes behilflich ist und Auskünfte erteilt

Synonyme:
[1] Concierge, Pförtnerin, Portierfrau, Portiersfrau, Türhüterin

Sinnverwandte Wörter:
[1] Türsteherin

Männliche Wortformen:
[1] Portier

Beispiele:
[1] Unsere Portierin kann Ihnen einige gute Museen empfehlen.
[1] Die Portierin hat sich krankgemeldet.
[1] Wir sind sehr stolz darauf, dass in unserem Hause gleich drei Portierinnen tätig sind.
[1] „Der Portierin haben Erlaucht befohlen, wegen Abreise morgen früh sieben Uhr aufs Jagdhaus nach Gebhardtskirchen – oder richtig gesagt, heut früh, denn jetzt haben wir viertel eins.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „Portierin

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Portiere


Quellen:

  1. Hugo von Hofmannsthal: Der Schwierige. In: Meine Dramen. Band 3, Jazzybee, 2012 (Zitiert nach Google Books)