Polente

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Polente (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Polente
Genitiv der Polente
Dativ der Polente
Akkusativ die Polente
Eine „Polizei-Ente” mit der Aufschrift „Polente” in Schleswig-Holstein.

Worttrennung:

Po·len·te, kein Plural

Aussprache:

IPA: [poˈlɛntə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Polente (Info)
Reime: -ɛntə

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, abwertend: Polizei

Herkunft:

gaunersprachliche Abwandlung im 19. Jahrhundert für Polizei[1]

Synonyme:

[1] Polizei, Bullen, Schmiere

Oberbegriffe:

[1] Exekutive

Beispiele:

[1] Wegen so einer Kleinigkeit wirst du doch nicht gleich die Polente rufen.
[1] „Er muß sehr rasch laufen, die Polente ist auf seiner Spur.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Polente
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPolente
[(1)] The Free Dictionary „Polente
[(1)] Duden online „Polente

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Polente“, Seite 711.
  2. Hans Fallada: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt. Roman. 4. Auflage. Aufbau Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-7466-2678-9, Seite 59. Erstveröffentlichung 1934.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Polenta