Pferdekuss

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pferdekuss (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Pferdekuss

die Pferdeküsse

Genitiv des Pferdekusses

der Pferdeküsse

Dativ dem Pferdekuss
dem Pferdekusse

den Pferdeküssen

Akkusativ den Pferdekuss

die Pferdeküsse

[2] ein Pferdekuss auf einem Oberschenkel

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Pferdekuß

Worttrennung:

Pfer·de·kuss, Plural: Pfer·de·küs·se

Aussprache:

IPA: standardsprachlich gemeindeutsch: [ˈp͡feːɐ̯dəˌkʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pferdekuss (Info)
IPA: standarsprachlich vor allem in Ostmitteldeutschland, Südwestdeutschland, Westösterreich und der Schweiz: [ˈp͡fɛʁdəˌkʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] heftiger Stoß mit dem Knie gegen jemandes Bein, besonders den Oberschenkel
[1] traumatische Prellung oder Schwellung, die durch den unter [1] beschriebenen Stoß verursacht wurde

Herkunft:

  • strukturell:
Determinativkompositum aus den Substantiven Pferd und Kuss mit dem Fugenelement -e
Der Kniestoß wird scherzhaft mit einem Huftritt assoziiert (vergleiche auch die ältere scherzhafte Wendung vom Pferd geküsst werden ‚vom Pferd gebissen werden‘, dann auch ‚vom Pferd getreten werden‘).[1]

Oberbegriffe:

[1] Stoß
[2] Hämatom

Beispiele:

[1] „Er spielte Lacrosse, machte Mädchen gegenüber schlüpfrige Bemerkungen und verpasste seinen Mannschaftskameraden im Flur Pferdeküsse.[2]
[1] „Nowitzki: Wir trainieren uns ein anderes Schmerzempfinden an als Normalsterbliche, das stimmt schon. Ich kriege zum Beispiel unzählige Pferdeküsse, Tritte des Gegners mit dem Knie.“[3]
[2] „Diese besser als Pferdekuss bekannte Verletzung ist, wie das Synonym schon sagt, auf Grund einer äußeren Gewalteinwirkung durch Tritt, Schlag oder Stoß immer traumatischer Natur.“[4]
[2] „Insbesondere im Bereich von Becken, Hüfte und Oberschenkel kommt es bei Sportlern häufig zu extrinsischen (Kontusion, ‚Pferdekuss‘) und intrinsischen Verletzungen (von der Zerrung bis zum Muskel- oder Sehnenriss […]), sowie zu Überlastungsschäden (insbesondere Insertionstendopathien […]).“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Pferdekuss
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pferdekuss
[*] canoonet „Pferdekuss
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Pferdekuss
[1, 2] Duden online „Pferdekuss
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Pferdekuss
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPferdekuss

Quellen:

  1. Duden online „Pferdekuss
  2. Sara Shepard: Pretty Little Liars. [Band 4.] Unvergleichlich, cbt E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH, München 2009 (Originaltitel: Pretty Little Liars #4: Unbelievable, übersetzt von Violeta Topalova aus dem Englischen), ISBN 978-3-641-03144-2 (E-Book; zitiert nach Google Books).
  3. Cathrin Gilbert, Hanns-Bruno Kammertöns (Interviewer); Dirk Nowitzki, Manuel Neuer (Interviewte): „O Gott! Manuel Neuer! Das kann peinlich werden…“ In: DIE ZEIT. Nummer 23, 11. Juli 2013, ISSN 0044-2070 (DIE ZEIT Archiv-URL, abgerufen am 9. Dezember 2019).
  4. Uwe Wegner; [m]it Illustrationen von Andreas Aguilar: Sportverletzungen. Symptome, Ursachen, Therapie. 2., überarbeitete Auflage. Schlütersche, 2003, ISBN 3-87706-632-1, Seite 36 (Zitiert nach Google Books).
  5. Roland Strich, Thorsten Rarreck, Zheng Zhang: TCM in der Sportmedizin. Karl F. Haug Verlag, Stuttgart 2011, ISBN 978-3-8304-7381-7, Seite 150 (Zitiert nach Google Books).