Pfarrerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfarrerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Pfarrerin

die Pfarrerinnen

Genitiv der Pfarrerin

der Pfarrerinnen

Dativ der Pfarrerin

den Pfarrerinnen

Akkusativ die Pfarrerin

die Pfarrerinnen

Worttrennung:

Pfar·re·rin, Plural: Pfar·re·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈp͡faʁəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfarrerin (Info)

Bedeutungen:

[1] Christentum: eine weibliche Person, die mit der Leitung von Gottesdiensten, der seelsorglichen Betreuung und in der Regel auch der Leitung einer Gemeinde betraut ist

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Pfarrer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Sinnverwandte Wörter:

[1] Geistliche, Pastorin, Predigerin, Priesterin, Seelenhirtin, Seelsorgerin

Männliche Wortformen:

[1] Pfarrer

Unterbegriffe:

[1] Oberpfarrerin, Krankenhauspfarrerin, Gefängnispfarrerin, Studentenpfarrerin, Hochschulpfarrerin, Militärpfarrerin

Beispiele:

[1] Marianne arbeitet als Pfarrerin.
[1] „Die Pfarrerin hatte aber nur Bier und Wein hinter dem Kirchentresen, Schnaps war anscheinend doch nicht salonfähig genug.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Pfarrerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPfarrerin

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Onkel Wanja kommt. Eine Reise durch die Nacht. Goldmann, München 2014, ISBN 978-3-442-47364-9, Seite 128.