Oxford

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oxford (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Oxford
Genitiv (des Oxford)
(des Oxfords)

Oxfords
Dativ (dem) Oxford
Akkusativ (das) Oxford

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Oxford“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ox·ford, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɒksfəd]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Hauptstadt der in Südengland gelegenen Grafschaft Oxfordshire

Oberbegriffe:

[1] Großstadt, Universitätsstadt

Beispiele:

[1] Ich hätte gerne einmal in Oxford studiert.
[1] Oxford ist international als Universitätsstadt bekannt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oxford
[1] Duden online „Oxford (Stadt)
[1] wissen.de – Lexikon „Oxford (Länderkunde)
[1] Wikivoyage-Eintrag „Oxford
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Oxford“ (Wörterbuchnetz), „Oxford“ (Zeno.org).
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Oxford

die Oxfords

Genitiv des Oxfords

der Oxfords

Dativ dem Oxford

den Oxfords

Akkusativ das Oxford

die Oxfords

Worttrennung:

Ox·ford, Plural: Ox·fords

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Textilien: bunter Baumwollstoff, der hauptsächlich für die Herstellung von Hemden verwendet wird

Herkunft:

benannt nach der englischen Stadt Oxford[1]

Oberbegriffe:

[1] Baumwollstoff

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oxford (Gewebe)
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Oxford“ (Wörterbuchnetz), „Oxford“ (Zeno.org).
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oxford
[*] canoo.net „Oxford
[1] wissen.de – Wörterbuch „Oxford
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Oxford“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Oxford (Textilkunde)
[1] Duden online „Oxford
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „¹Oxford“ Seite 753.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „¹Oxford“ Seite 753.

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Oxford

Genitiv des Oxfords

Dativ dem Oxford

Akkusativ das Oxford

Worttrennung:

Ox·ford, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Geologie: untere Stufe des Malms

Synonyme:

[1] Oxfordian, Oxfordien

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Oxfordium
[1] Meyers Großes Konverſations-Lexikon. Ein Nachſchlagewerk des allgemeinen Wiſſens. Sechſte, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographiſches Inſtitut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Oxford“ (Wörterbuchnetz), „Oxford“ (Zeno.org).
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oxford
[*] canoo.net „Oxford
[1] Duden online „Oxford
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, „²Oxford“ Seite 753.