Baumwollstoff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baumwollstoff (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Baumwollstoff die Baumwollstoffe
Genitiv des Baumwollstoffes
des Baumwollstoffs
der Baumwollstoffe
Dativ dem Baumwollstoff
dem Baumwollstoffe
den Baumwollstoffen
Akkusativ den Baumwollstoff die Baumwollstoffe

Worttrennung:

Baum·woll·stoff, Plural: Baum·woll·stof·fe

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯mvɔlˌʃtɔf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Baumwollstoff (Info)

Bedeutungen:

[1] Stoff aus Baumwolle

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Baumwolle und dem Substantiv Stoff

Oberbegriffe:

[1] Stoff

Beispiele:

[1] Der Vorhang ist aus weichem Baumwollstoff.
[1] „Seit einiger Zeit sind ‚smarte‘ japanische Kaufleute hier und sondieren in ihrer bekannten fast unbemerkbaren Weise die Aussichten des Handels, indem sie sich im Zollhofe sehr eingehend umsehen und unterrichten. Bei ihnen gilt es zunächst dem Abugedid, dem Baumwollstoffe.“[1]
[1] „Bekleidet war er mit einem feuersicher gestärkten Gewand aus weißem Baumwollstoffe, dessen Umsäumung abgeschabt und dessen Kragen zerschlissen war.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Baumwollstoff
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baumwollstoff
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Baumwollstoff
[1] The Free Dictionary „Baumwollstoff
[1] Duden online „Baumwollstoff

Quellen:

  1. Georg Kurt Rein: Abessinien. Eine Landeskunde nach Reisen und Studien in den Jahren 1907–1913. in 3 Bänden. Band 2: Handel – Landwirtschaft. Dietrich Reimer, Berlin 1919. Seite 199
  2. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Band 2, Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 331. Chinesisches Original 1755.