Neugier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neugier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Neugier
Genitiv der Neugier
Dativ der Neugier
Akkusativ die Neugier

Worttrennung:

Neu·gier, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnɔɪ̯ˌɡiːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Neugier (Info)

Bedeutungen:

[1] Streben von Menschen oder Tieren nach Neuem und Unbekanntem

Herkunft:

im 17. Jahrhundert Rückbildung zu neugierig[1]
Determinativkompositum aus dem Adjektiv neu und dem Substantiv Gier

Synonyme:

[1] Neugierde, Wissensdurst

Beispiele:

[1] „Je mehr ich übers Kochen in Erfahrung bringe, desto größer wird meine Neugier auf alles, was damit zusammenhängt: kulinarisch, ästhetisch-kulturell und politisch.“[2]
[1] „Um der Neugier der Nachbarn auszuweichen, hielt er die Bestie vorläufig in seiner Wohnung eingeschlossen;“[3]

Redewendungen:

[1] aus reiner Neugier, vor Neugier platzen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Neugier wecken; Neugier befriedigen

Wortbildungen:

neugierig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Neugier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Neugier
[*] canoo.net „Neugier
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNeugier
[1] The Free Dictionary „Neugier
[1] Duden online „Neugier

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Gier“.
  2. ZEITmagazin LEBEN, Der Küchenphilosoph, 17.01.2008 Nr. 04
  3. Edgar Allan Poe: Der Doppelmord in der Rue Morgue, Projekt Gutenberg-DE