Zum Inhalt springen

Mitbewohner

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

Mitbewohner (Deutsch)

[Bearbeiten]
Singular Plural
Nominativ der Mitbewohner die Mitbewohner
Genitiv des Mitbewohners der Mitbewohner
Dativ dem Mitbewohner den Mitbewohnern
Akkusativ den Mitbewohner die Mitbewohner

Worttrennung:

Mit·be·woh·ner, Plural: Mit·be·woh·ner

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtbəˌvoːnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Mitbewohner (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, mit dem man sich ein Haus, eine Wohnung oder ein Zimmer teilt

Synonyme:

[1] Zimmerkollege, Zimmergenosse, Stubenkamerad; umgangssprachlich: Budenkamel, Raumteiler

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bettgänger

Weibliche Wortformen:

[1] Mitbewohnerin

Oberbegriffe:

[1] Person

Unterbegriffe:

[1] Kostgänger, Schlafgänger

Beispiele:

[1] Ich wohne in einer Wohngemeinschaft mit zwei weiteren Mitbewohnern.
[1] „Den Kindern des Hauses, darunter Clara, bereitete der neue Mitbewohner viel Freude.“[1]
[1] „Schau dir das Fotoalbum deines Mitbewohners an und frag, wer wer ist.“[2]

Übersetzungen

[Bearbeiten]
[1] Wikipedia-Artikel „Mitbewohner
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mitbewohner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMitbewohner
[1] The Free Dictionary „Mitbewohner

Quellen:

  1. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 233.
  2. Rolf W. Brednich: www.worldwidewitz.com. Humor im Cyberspace. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2005, ISBN 3-451-05547-3, Seite 153.