Bettgänger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bettgänger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Bettgänger

die Bettgänger

Genitiv des Bettgängers

der Bettgänger

Dativ dem Bettgänger

den Bettgängern

Akkusativ den Bettgänger

die Bettgänger

Worttrennung:

Bett·gän·ger, Plural: Bett·gän·ger

Aussprache:

IPA: [ˈbɛtˌɡɛŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bettgänger (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet, österreichisch: jemand, der keine eigene Behausung und kein eigenes Bett besitzt, und sich deshalb ein Bett mieten muss

Herkunft:

[1] In der Zeit der Industriellen Revolution gab es in den europäischen Großstädten viele tausende Bettgänger. Hauptsächlich waren diese Industriearbeiter, die sich nach ihrer jeweiligen Arbeitsschicht bei der Benutzung eines gemeinsamen Bettes ablösten.

Beispiele:

[1] »Und so kann man sich in die Zeit des alten Wiens versetzen lassen, wo Bettgänger nicht nur ihre Schlafbedürfnisse befriedigten …«[1]
[1] »Mein Vater, meine Mutter, wir drei Kinder wohnten in einer Küche und einem Zimmer und hatten noch einen Bettgänger dazu«[2]
[1] „Soziale Gegensätze gab es genug in diesem Wien. Die ärmsten der Armen, die sogenannten Bettgänger, verfügten nur über einen Schlafplatz. Sie mieteten ein Bett oder den Anspruch auf ein Bett, das sie nach einigen Stunden einem anderen überließen.“[3]
[1] „In allen kommunistischen Staaten gibt es mehrere Kategorien von Mietern: Hauptmieter, Mitmieter, Mieterpartner, Untermieter und Bettgänger.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1]

Quellen: