Lektor

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lektor (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Lektor die Lektoren
Genitiv des Lektors der Lektoren
Dativ dem Lektor den Lektoren
Akkusativ den Lektor die Lektoren

Worttrennung:

Lek·tor, Plural: Lek·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈlɛktoːɐ̯], Plural: [lɛkˈtoːʀən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lektor (Info), Plural: Lautsprecherbild Lektoren (Info)
Reime: -ɛktoːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Universität: Dozent, der für die Vermittlung bestimmter Fertigkeiten zuständig ist
[2] Verlagswesen: Person, die eingereichte Manuskripte überprüft und gegebenenfalls mit den Autoren zusammen überarbeitet
[3] Christentum, Liturgie: Vortragender der Lesungen im Gottesdienst

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinisch lector → la entlehnt, zunächst mit der Bedeutung „akademischer Lehrer“, erst später mit den Bedeutungen „Fremdsprachenlehrer“ und „Verlagslektor“, Substantiv zu dem Verb legere → la „lesen“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Dozent

Weibliche Wortformen:

[1–3] Lektorin

Unterbegriffe:

[2] Cheflektor, Verlagslektor

Beispiele:

[1] In den Studienfächern, in denen Sprachkenntnisse vermittelt werden müssen, sind meist Lektoren dafür zuständig.
[2] Viele Verlage beschäftigen Lektoren, die Manuskripte daraufhin überprüfen, ob sie bereits druckfertig sind.
[2] „Skral sollte mich doch mal nach meinen Erfahrungen mit Verlagen und Lektoren befragen, wenn er über mich als Schreiber zu berichten hat.“[2]
[3] In der römisch-katholischen Kirche besteht die Hauptaufgabe des Lektors darin, im Gottesdienst die für den jeweiligen Tag vorgesehenen Schriftlesungen vor dem Evangelium vorzutragen.

Wortbildungen:

Lektorat
[2] lektorieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Lektor
[1] Wikipedia-Artikel „Lektor (Universität)
[2] Wikipedia-Artikel „Verlagslektor
[3] Wikipedia-Artikel „Lektor (katholisch)“ und „Lektor (evangelisch)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lektor
[1, 2] canoo.net „Lektor
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLektor

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Lektor“, Seite 570.
  2. Janosch: Gastmahl auf Gomera. Roman. Goldmann Verlag, München 1997, ISBN 3-442-30662-0, Seite 83.