Langfinger

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Langfinger (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Langfinger die Langfinger
Genitiv des Langfingers der Langfinger
Dativ dem Langfinger den Langfingern
Akkusativ den Langfinger die Langfinger
[1] Ein Langfinger bei der Arbeit (Lukas van Leyden, Das Zahnziehen, um 1616)

Worttrennung:

Lang·fin·ger, Plural: Lang·fin·ger

Aussprache:

IPA: [ˈlaŋˌfɪŋɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Langfinger (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: jemand, der lange Finger macht, das heißt: sich unrechtmäßig Dinge verschafft

Herkunft:

[1] Belegt seit dem 17. Jahrhundert. „Wohl von dem Herausfingern unter einem Gitter oder Riegel hergeleitet.“[1]

Synonyme:

[1] Ladendieb / Ladendiebin, Taschendieb / Taschendiebin

Sinnverwandte Wörter:

[1] Räuber / Räuberin

Oberbegriffe:

[1] Dieb

Beispiele:

[1] Zum dritten Mal in diesem Monat verschafften sich dreiste Langfinger Zutritt zum Warenlager des Ersatzteilhändlers.
[1] „[… es] gibt Möglichkeiten die Langfinger abzuschrecken.“[2]
[1] „Die Hausherrin des achtzehnten Jahrhunderts trug ständig einen riesigen Schlüsselbund um die Taille, die mehr dem Schutz vor Langfingern im eigenen Haus als dem vor Einbrechern diente.“[3]
[1] „Die neugegründete Soko „Castle“ hat sich zudem auf Einbrecher spezialisiert. Und dabei Erstaunliches über die Vorlieben einiger Langfinger herausgefunden.“[4]
[1] „Gerade in der dunklen Jahreszeit versuchen Diebe unbemerkt in die Häuser einzudringen. Einfache Fenster und Türen sind keine großen Hindernisse für die Langfinger.[5]
[1] „[Smartphones gehören zu den] begehrten Objekten für Langfinger.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: Langfinger abschrecken / erwischen / fangen / festnehmen
[1] mit Verb: sich schützen vor Langfingern
[1] mit Adjektiv: dreister / notorischer / professioneller / unbekannter Langfinger

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Langfinger
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLangfinger
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Langfinger
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Langfinger
[1] The Free Dictionary „Langfinger
[1] Duden online „Langfinger
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Langfinger“ auf wissen.de
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen – Wort der Woche: Hanna Grimm: Langfinger. In: Deutsche Welle. 14. April 2009 (Text und Audio zum Download, Dauer 01:12 mm:ss, URL, abgerufen am 5. Januar 2019).

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Langfinger“, Seite 557.
  2. Wie Sie Ihr Rad vor Diebstahl schützen können. In: Norddeutscher Rundfunk. 26. April 2017 (URL, abgerufen am 5. Januar 2019).
  3. Siân Rees: Das Freudenschiff. Die wahre Geschichte von einem Schiff und seiner weiblichen Fracht im 18. Jahrhundert. Piper, München/Zürich 2003, ISBN 3-492-23999-4, Seite 33f.
  4. Axel Schröder: Hamburger PolizeiMit Soko und Hightech gegen Einbrecher. In: Deutschlandradio. 14. Juli 2016 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Deutschland heute, URL, abgerufen am 5. Januar 2019).
  5. Dietmar Reiche: Traumhaus mit Schloss und Riegel. In: Deutschlandradio. 9. Oktober 2008 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Marktplatz, URL, abgerufen am 5. Januar 2019).
  6. Christine Auerbach: Schritt für Schritt – Smartphone gegen Verlust sichern. In: Bayerischer Rundfunk. 20. Oktober 2014 (URL, abgerufen am 5. Januar 2019).