notorisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

notorisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
notorisch notorischer am notorischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:notorisch

Worttrennung:

no·to·risch, Komparativ: no·to·ri·scher, Superlativ: am no·to·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [noˈtoːʀɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild notorisch (Info)
Reime: -oːʀɪʃ

Bedeutungen:

[1] leicht abwertend: für ein bestimmtes, ständiges/wiederholtes Fehlverhalten bekannt
[2] allgemein/weithin bekannt

Herkunft:

von lat.: nōtōrius „anzeigend, kundtuend“ entlehnt; zu notare = bezeichnen, durch Zeichen kenntlich machen, und notus = bekannt. Im 15. Jh. in der Form notori; seit dem 17. Jh. in der dt. Form notorisch.[1]

Synonyme:

[1, 2] bekannt, allbekannt, anerkannt
[1] gewohnheitsmäßig, regelmäßig
[2] offenkundig

Unterbegriffe:

[1] gerichtsnotorisch

Beispiele:

[1] Er ist ein notorischer Lügner!
[1] „Als notorische Diebin stiehlt sie die Uhr des Erzählers, als ebenso notorische Lügnerin gibt sie sich Don José gegenüber als Baskin aus.“[2]
[2] "notorische Bekanntheit einer Marke" (§4 dMarkenG)[3]
[2] „Notorisch (und daher nicht beweisbedürftig) ist eine allbekannte Tatsache, an der vernünftigerweise niemand zweifeln kann.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[?] notorisch bekannte Marke[3]

Wortbildungen:

Notorietät[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „notorisch
[*, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „notorisch
[*] canoo.net „notorisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnotorisch
[1, *] The Free Dictionary „notorisch
[1, *] Duden online „notorisch

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „notorisch“.
  2. Klaus-Michael Bogdal: Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung. Suhrkamp, Berlin 2011, ISBN 978-3-518-42263-2, Zitat Seite 250.
  3. 3,0 3,1 Wikipedia-Artikel „Notorisch bekannte Marken
  4. Rechtssatz des österreichischen OGH vom 25. September 1973
  5. Wikipedia-Artikel „Notorietät

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: motorisch, notarisch