Krypta

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Krypta (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Krypta

die Krypten

Genitiv der Krypta

der Krypten

Dativ der Krypta

den Krypten

Akkusativ die Krypta

die Krypten

[1] eine Krypta in Österreich

Worttrennung:

Kryp·ta, Plural: Kryp·ten

Aussprache:

IPA: [ˈkʁʏpta]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Krypta (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur: unterirdische Anlage mittelalterlicher Kirchen, in romanischer Zeit hallenartig gewölbter, von kräftigen Säulen gestützter Raum unter einem meist erhöhten Chor

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch crypta → la im 18. Jahrhundert entlehnt; aus altgriechisch κϱύπτη (krýptē) → grcgedeckter Gang, Gewölbe“ zum Verb κϱύπτειν (krýptein) → grcverbergen, verhüllen[1]

Beispiele:

[1] In der Krypta befindet sich das Grab eines unbekannten Märtyrers.
[1] „In der Krypta unter der Kathedrale sind die meisten polnischen Könige bestattet, ferner die beiden Nationaldichter Adam Mickiewicz und Juliusz Słowacki sowie der Freiheitsheld Tadeusz Kościuszko, der Zwischenkriegs-Marschall Józef Piłsudski und der ebenfalls bei einem Flugzeugabsturz im Jahr 1943 ums Leben gekommene Exilpremierminister Władysław Sikorski.“[2]
[1] „In der Krypta wurden in erster Linie die heiligen Reliquien aufbewahrt und verehrt.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Krypta
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krypta
[1] Duden online „Krypta
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKrypta
[*] canoo.net „Krypta

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 739.
  2. Steffen Möller: Expedition zu den Polen. Eine Reise mit dem Berlin-Warszawa-Express. Malik, München 2012, Seite 120. ISBN 978-3-89029-399-8.
  3. Ortwin Reich: Fort Konstantin und Koblenzer Kartause. Fölbach, Koblenz 2015, ISBN 978-3-95638-406-6, Seite 68.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: kryptisch