Kotzbrocken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kotzbrocken (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Kotzbrocken

die Kotzbrocken

Genitiv des Kotzbrockens

der Kotzbrocken

Dativ dem Kotzbrocken

den Kotzbrocken

Akkusativ den Kotzbrocken

die Kotzbrocken

Worttrennung:

Kotz·bro·cken, Plural: Kotz·bro·cken

Aussprache:

IPA: [ˈkɔʦˌbʀɔkn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] abwertend: ein ekliger, unausstehlicher Mensch

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Nomens Kotze oder des Verbs kotzen und Brocken

Synonyme:

[1] Stinktier, Widerling

Oberbegriffe:

[1] Mensch

Beispiele:

[1] Ich kann diesen aufgeblasenen Kotzbrocken nicht ausstehen.
[1] „Sein ‚Don Giovanni‘ (1787) ist kein leichtfüßiger Verführer, sondern ein Kotzbrocken, der die Frauen mit Gewalt und falschen Versprechungen zum Sex zwingt.“[1]
[1] „Wir übten am Rand und hielten uns fest, wenn uns die Kräfte verließen oder wenn irgendein Kotzbrocken im Delphinstil das Wasser aufwühlte, so daß man in den Wellen fast ersoff.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kotzbrocken
[*] canoo.net „Kotzbrocken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKotzbrocken
[1] The Free Dictionary „Kotzbrocken
[1] Duden online „Kotzbrocken

Quellen:

  1. DER SPIEGEL 30/ 2008, S. 127, in dem Artikel Wolferl auf der Couch.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 349.