Hochwasser

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochwasser (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Hochwasser

die Hochwasser

Genitiv des Hochwassers

der Hochwasser

Dativ dem Hochwasser

den Hochwassern

Akkusativ das Hochwasser

die Hochwasser

[1] Köln, Rheinufer, „Hochwasser“

Worttrennung:

Hoch·was·ser, Plural: Hoch·was·ser

Aussprache:

IPA: [ˈhoːxˌvasɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hochwasser (Info)

Bedeutungen:

[1] bei Bächen oder Flüssen über die Ufer getretenes Wasser
[2] Meeresküste: Hochstand des Wassers am Ende der Flut

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv hoch und dem Substantiv Wasser

Synonyme:

[1] Überschwemmung

Gegenwörter:

[1, 2] Niedrigwasser

Oberbegriffe:

[1, 2] Wasserstand, Wasser

Unterbegriffe:

[1] Jahrhunderthochwasser

Beispiele:

[1] Bei Hochwasser werden oft die Keller der Anrainer überschwemmt.
[1] „Die Römer legten die Siedlung vermutlich absichtlich nicht in der direkten Nähe des Zusammenflusses von Rhein und Mosel an, weil dieses Gebiet bei Hochwasser stets überflutet ist.“[1]
[1] „Nur zu meiner Schule in Vallendar kam das Hochwasser nicht hin.“[2]
[1] „Ein schweres Unwetter führt am 8. Juli 1926 zum Hochwasser im Steintorbereich.“[3]
[1] „Wir laufen runter zum Rhein, der nach tagelangem Dauerregen und Unwettern Hochwasser führt.“[4]
[2] Bei Sturm kann Hochwasser der Küste gefährlich werden.

Wortbildungen:

Hochwasserdamm, Hochwassergebiet, Hochwassergefahr, Hochwasserlage, Hochwassereinsatz, Hochwassergeschädigter, Hochwasserhose, Hochwasserkatastrophe, Hochwassermeldedienst, Hochwassernachrichtendienst, Hochwasseropfer, Hochwasserpegel, Hochwasserrückhaltebecken, Hochwasserschaden, Hochwasserschutz, Hochwasserspitze, Hochwassertourist‎, Hochwasserwarndienst, Hochwasserwarnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Hochwasser
[2] BSH "Begriffe der Gezeitenkunde"
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hochwasser
[1] canoonet.eu „Hochwasser
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHochwasser
[1, 2] Duden online „Hochwasser
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hochwasser

Quellen:

  1. Rainer Graafen: Koblenzer Altstadt und Deutsches Eck. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 22-29, Zitat Seite 23.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 163.
  3. Helmut Trümper: Grüße aus Duderstadt. 130 Ansichtskarten von anno dazumal. Mecke, Duderstadt 1984, ISBN 3-923-453-01-9, Seite 87.
  4. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 17.