Goal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Goal (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Goal

die Goals

Genitiv des Goals

der Goals

Dativ dem Goal

den Goals

Akkusativ das Goal

die Goals

[2] zwei Goals

Worttrennung:

Goal, Plural: Goals

Aussprache:

IPA: [ɡoːl], [ɡɔʊ̯l]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Goal (Info)

Bedeutungen:

[1] österreichisch, schweizerisch, im Übrigen veraltet: Treffer beim Fußball
[2] österreichisch, schweizerisch, im Übrigen veraltet: aus zwei Pfosten, einer Querlatte und einem Netz bestehende Konstruktion, in die der Ball beim Fußball für einen Treffer befördert werden muss

Herkunft:

Goal wurde vom englischen goal → en übernommen. Während in Deutschland die englischen Fachbegriffe der Fußballersprache konsequent eingedeutscht wurden, geschah dies in Österreich und in der Schweiz ungleich zögerlicher.[1]

Synonyme:

[1] Tor, Treffer
[2] Fußballtor, Kasten, Tor

Beispiele:

[1] „Dass deren Rekord-Teamspielerin Homare Sawa bereits zwei Goals per Kopf gelangen, ist Wasser auf die Mühlen der übungsleiterischen Warnungen.“[2]
[1] „Allein am Samstag schossen die Schüler der Mittel- und Unterstufe 142 Goals; die Erwachsenen brachten 72 Goals zustande.“[3]
[2] „Wir haben dann auf ein 4-4-2 umgestellt, mehr Druck gegen das Goal gemacht, und waren glücklich, den Siegtreffer kurz vor Schluss zu machen.“[4]

Wortbildungen:

[1] Eigengoal, Goalgetter, Goalie, Goalmann, Goalstange, Steirergoal

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Goal
[1] The Free Dictionary „Goal
[1] Duden online „Goal
[1] Robert Sedlaczek et al.: Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs. 1. Auflage. Haymon Taschenbuch, Innsbruck/Wien 2011, ISBN 978-3-85218-873-7, „Goal“, Seite 108
[2] Jakob Ebner: Duden Taschenbücher, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 3., vollständig überarbeitete Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1998, ISBN 3-411-04983-9, „Goal“, Seite 129
[*] canoo.net „Goal
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGoal

Quellen:

  1. Robert Sedlaczek et al.: Wörterbuch der Alltagssprache Österreichs. 1. Auflage. Haymon Taschenbuch, Innsbruck/Wien 2011, ISBN 978-3-85218-873-7, „Goal“, Seite 108
  2. Michael Robausch: Frau Nagasato und die Ansage. derStandard.at, 8. Juli 2011, abgerufen am 9. Juli 2011.
  3. Margrith Pfister-Kübler: Plausch am Grümpelturnier. Thurgauer Zeitung, 5. Juli 2011, abgerufen am 9. Juli 2011.
  4. Michael Schinnerling: In der letzten Minute Ligaerhalt gesichert. Jungfrau Zeitung, 13. Juni 2011, abgerufen am 9. Juli 2011.