Fleischwolf

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fleischwolf (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Fleischwolf

die Fleischwölfe

Genitiv des Fleischwolfs
des Fleischwolfes

der Fleischwölfe

Dativ dem Fleischwolf
dem Fleischwolfe

den Fleischwölfen

Akkusativ den Fleischwolf

die Fleischwölfe

[1] zerlegter Fleischwolf
[1] mit einem Fleischwolf kann man Wurst herstellen

Worttrennung:

Fleisch·wolf, Plural: Fleisch·wöl·fe

Aussprache:

IPA: [ˈflaɪ̯ˌʃvɔlf]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fleischwolf (Info) Lautsprecherbild Fleischwolf (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] Küchengerät, mit dem Fleisch zu Gehacktem etc. gemahlen wird, also eine Fleischhackmaschine

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Fleisch und Wolf

Synonyme:

[1] Wolf (Kurzform), Faschiermaschine

Oberbegriffe:

[1] Küchengerät

Beispiele:

[1] Dieses Stück drehen wir durch den Fleischwolf.
[1] [Das Gericht 'Labskaus':] In dem Fond sind auch Lorbeerblätter, Piment und Zwiebeln mitgekocht. Dann wird die Ochsenbrust durch den Fleischwolf gedreht mit den Lorbeerblättern und den Pimentkörnern.[1]
[1] Sebastian Biedermanns Kollege Nino Terjung [baut] in einer Art Laborküche einen großen Fleischwolf zusammen.[2]
[1] Die Biologen von QMilk erhitzen Milchpulver und Wasser in einem Fleischwolf ähnlichen Gerät auf 80 Grad und treiben die Masse durch eine Düse.[3]
[1] Mit den Händen füllt sie unablässig Kakaobohnen in eine Art Fleischwolf. Der spuckt die zermahlenen Stückchen in einen großen blauen Plastikbottich.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: durch den Fleischwolf drehen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Fleischwolf“, Seite 442.
[1] Wikipedia-Artikel „Fleischwolf
[1] Duden online „Fleischwolf
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Fleischwolf
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fleischwolf
[*] canoonet „Fleischwolf
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFleischwolf
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche: Felix Forberg: Der Fleischwolf. In: Deutsche Welle. 15. Januar 2016 (Text und Audio, Dauer 01:33 mm:ss, URL, abgerufen am 25. Juni 2018).

Quellen:

  1. Günther Birkenstock: Hintergrund - Labskaus - hier isst das Auge nicht mit. In: Deutsche Welle. 1. Juni 2010 (URL, abgerufen am 25. Juni 2018).
  2. Christoph Kersting: Ernährung - Veganes Schnitzel aus dem Fleischwolf. In: Deutschlandradio. 4. August 2016 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Studio 9, URL, abgerufen am 25. Juni 2018).
  3. Karin Jäger: Wissen & Umwelt - GreenTec Award: Der Oscar für ökologische Erfindungen. In: Deutsche Welle. 29. Mai 2015 (URL, abgerufen am 25. Juni 2018).
  4. Susan Bavier: Chocolatiers in der Elfenbeinküste - Geschmack direkt aus der Plantage. In: Deutschlandradio. 27. Dezember 2016 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Studio 9, URL, abgerufen am 25. Juni 2018).