Fälschung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fälschung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Fälschung die Fälschungen
Genitiv der Fälschung der Fälschungen
Dativ der Fälschung den Fälschungen
Akkusativ die Fälschung die Fälschungen

Worttrennung:

Fäl·schung, Plural: Fäl·schun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfɛlʃʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Fälschung (Info)

Bedeutungen:

[1] das Fälschen, die Imitation eines Produktes unter Vortäuschung von dessen Authentizität
[2] das gefälschte Produkt

Herkunft:

Ableitung, Substantivierung von fälschen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Imitation
[2] Imitat, Imitation, Plagiat

Gegenwörter:

[2] Original

Unterbegriffe:

[1] Briefmarkenfälschung, Geschichtsfälschung, Kunstfälschung, Urkundenfälschung

Beispiele:

[1] Die Fälschung von Banknoten ist ein Verbrechen.
[1] „Es ging mit ihm immer mehr bergab, fünf oder sechs Jahre später beging er Fälschungen, für die er zu den Galeeren verurteilt wurde, wo er vor sechs oder sieben Jahren starb.“[1]
[2] Die goldene Rolex-Uhr für fünfzig Dollar ist mit Sicherheit eine Fälschung, da das Original sehr viel teurer ist.
[2] „Sowohl vor als auch nach dieser Zeit wurden etliche Fälschungen produziert, die allesamt eine bessere Qualität als das Original aufweisen.“[2]
[2] „Vielmehr hat Masaryk (flankiert von vielen Fachwissenschaftlern) endgültig nachgewiesen, dass die Handschriften eine Fälschung des berühmten Bibliothekars Václav Hanka waren.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] billige Fälschung, Original oder Fälschung

Wortbildungen:

fälschungssicher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Fälschung
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Fälschung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fälschung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Fälschung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFälschung
[1, 2] The Free Dictionary „Fälschung
[1, 2] Duden online „Fälschung
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Fälschung

Quellen:

  1. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band XII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 157.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 26. Norwegisches Original 2016.
  3. Peter Glotz: Die Vertreibung. Böhmen als Lehrstück. Ullstein, München 2003, ISBN 3-550-07574-X, Seite 74.