Dildo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dildo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Dildo

die Dildos

Genitiv des Dildo
des Dildos

der Dildos

Dativ dem Dildo

den Dildos

Akkusativ den Dildo

die Dildos

[1] Ein Dildo aus Silikon

Worttrennung:

Dil·do, Plural: Dil·dos

Aussprache:

IPA: [ˈdɪldo]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Dildo (Info)

Bedeutungen:

[1] Sexualität: eine Penis-Nachbildung aus Plastik, Latex, Glas, Metall, Holz, Kork oder Ton

Herkunft:

von englisch dildo → en entlehnt, weitere Herkunft unklar[1]

Synonyme:

[1] Godemiché

Oberbegriffe:

[1] Sexspielzeug

Unterbegriffe:

[1] Tele-Dildo

Beispiele:

[1] Die "Kleine Meerjungfrau" in Kopenhagen musste schon viel mitmachen: Zweimal wurde sie enthauptet, mehrfach von Kopf bis Fuß beschmiert. Jetzt wurde ihr ein Dildo umgeschnallt."[2]
[1] „Dildos stehen in den Regalen, Kondome liegen in Gläsern.“[3]

Wortbildungen:

[1] Dildonik (→ Teledildonik)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Dildo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalDildo

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Dildo“
  2. Spiegel Online vom 09.03.2006
  3. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 213.