Buchladen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Buchladen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Buchladen

die Buchläden

Genitiv des Buchladens

der Buchläden

Dativ dem Buchladen

den Buchläden

Akkusativ den Buchladen

die Buchläden

[1] Ein Buchladen in Australien

Worttrennung:

Buch·la·den, Plural: Buch·lä·den

Aussprache:

IPA: [ˈbuːχˌlaːdn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Buchladen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: ein Ladengeschäft zum Verkauf von Büchern

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus Buch und Laden

Synonyme:

[1] Buchgeschäft, Buchhandlung

Oberbegriffe:

[1] Laden

Unterbegriffe:

[1] Frauenbuchladen, Kinderbuchladen

Beispiele:

[1] Warst du schon im Buchladen?
[1] „In einem Buchladen begegnete ich Rainer Maria Rilke.“[1]
[1] „Nach einer Weile wusste sie genau, wo jedes Buch in dem Buchladen stand!“[2]
[1] „In den Buchläden des Viertels dachte man erst, es sei leicht, auf den Zug aufzuspringen.“[3]
[1] „Ich gehe in den Buchladen, um die Zeitung zu kaufen.“[4]

Wortbildungen:

[1] Buchladenkette

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Buchladen
[1] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Buchladen
[1] canoo.net „Buchladen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBuchladen
[1] The Free Dictionary „Buchladen
[1] Duden online „Buchladen
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „Buchhandlung“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Buchladen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Buchladen

Quellen:

  1. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Reclam, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-15-018688-6, Seite 79. Erstauflage 1933.
  2. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 81.
  3. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 154.
  4. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 57.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bauchladen
Anagramme: Landbuche, Nadelbuch