Benachrichtigung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Benachrichtigung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Benachrichtigung die Benachrichtigungen
Genitiv der Benachrichtigung der Benachrichtigungen
Dativ der Benachrichtigung den Benachrichtigungen
Akkusativ die Benachrichtigung die Benachrichtigungen

Worttrennung:

Be·nach·rich·ti·gung, Plural: Be·nach·rich·ti·gun·gen

Aussprache:

IPA: [bəˈnaːχˌʀɪçtɪɡʊŋ], Plural: [bəˈnaːχˌʀɪçtɪɡʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Vorgang der schriftlichen oder mündlichen Nachricht, Mitteilung
[2] Inhalt der schriftlichen oder mündlichen Nachricht

Herkunft:

Substantivierung (mit -ung) vom Verb benachrichtigen (be-+Nachricht+-ig+en)

Synonyme:

[1, 2] Bescheid, Meldung, Mitteilung
[2] Nachricht, Information

Oberbegriffe:

[1, 2] Information

Unterbegriffe:

Wahlbenachrichtigung

Beispiele:

[1] Es war eine Benachrichtigung jener Behörde, die kurz und treffend mit dem Namen Einkommensteuerveranlagungskommission bezeichnet wird.[1]
[1] Wir erfuhren die Geschichte erst durch eine formale Benachrichtigung von Heiner.
[2] Man hat eines Morgens seine Tür verschlossen und einen Zettel daran geklebt gefunden mit der stupifizierenden Benachrichtigung: Verreist![2]

Charakteristische Wortkombinationen:

eine formale, offizielle Benachrichtigung
eine Benachrichtigung bekommen, erhalten
jemandem eine Benachrichtigung zuschicken

Wortbildungen:

benachrichtigen, Benachrichtigungsschreiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Goethe-Wörterbuch „Benachrichtigung
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Benachrichtigung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Benachrichtigung
[-] canoo.net „Benachrichtigung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBenachrichtigung

Quellen:

  1. Manfred Kyber, Grotesken, Kapitaldeutsch, z.n. Projekt Gutenberg
  2. Raabe, Fabian und Sebastian, z.n. Projekt Gutenberg