Bambus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bambus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Bambus die Bambusse
Genitiv des Bambusses der Bambusse
Dativ dem Bambus den Bambussen
Akkusativ den Bambus die Bambusse
[1] Bambuspflanze

Worttrennung:

Bam·bus, Plural: Bam·bus·se

Aussprache:

IPA: [ˈbambʊs], Plural: [ˈbambʊsə]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Botanik: Bezeichnung für eine vielgestaltige Unterfamilie aus der Familie der Süßgräser, eine baumartig wachsende verholzende Taxa mit schlanken, holzigen, nicht selten verzweigten, oft meterlangen Halmen, luftigen, zierlichen Blätterkronen, grasartigen Blättern und bisweilen riesigen Blütenrispen

Herkunft:

Das Wort kommt im 17. Jahrhundert ins Deutsche aus niederländisch bamboe → nl, das selbst wohl über das Portugiesische auf südindische Dialekte zurückgeht.[1]

Oberbegriffe:

[1] Süßgras, Pflanze

Beispiele:

[1] Große Pandas essen gerne Bambus.
[1] Ein Bambus kann ziemlich hoch werden, wenn er nicht vorher von einem großen Panda gegessen wird.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Panda bzw. Bambusbär

Wortbildungen:

[1] Bambusbaum, Bambushain, Bambusrohr, Bambussprosse

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Bambus
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bambus
[1] canoo.net „Bambus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBambus

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Bambus“.

Ähnliche Wörter:

Babus