Appetitzügler

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Appetitzügler (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Appetitzügler die Appetitzügler
Genitiv des Appetitzüglers der Appetitzügler
Dativ dem Appetitzügler den Appetitzüglern
Akkusativ den Appetitzügler die Appetitzügler

Worttrennung:

Ap·pe·tit·züg·ler, Plural: Ap·pe·tit·züg·ler

Aussprache:

IPA: [apeˈtiːtˌʦyːɡlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Appetitzügler (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: ein Medikament, das den Appetit hemmt

Herkunft:

Kompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Appetit und dem gebundenen Lexem -zügler

Synonyme:

[1] Appetithemmer

Oberbegriffe:

[1] Medikament, Arzneimittel

Beispiele:

[1] „Um trotzdem seine Linie zu halten, nahm er bereits in jungen Jahren Appetitzügler.[1]
[1] …; 3.300 Euro für 14 Tage als Proband für Tests mit einem Appetitzügler: Für die Teilnahme an medizinischen Studien winkt oft ein phänomenales Entgelt.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Appetitzügler nehmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Appetitzügler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Appetitzügler
[1] canoo.net „Appetitzügler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAppetitzügler
[1] The Free Dictionary „Appetitzügler
[1] Duden online „Appetitzügler

Quellen:

  1. Kathrin Burger: Kampf der Mehlspeise. In: Zeit Online. Nummer 15/2004, 1. April 2004, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).
  2. Christian Heinrich: Nach dem Seminar – zum Kellnern in die Bar. Studienfinanzierung. In: Zeit Online. 11. Januar 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).