Antipathie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Antipathie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Antipathie

die Antipathien

Genitiv der Antipathie

der Antipathien

Dativ der Antipathie

den Antipathien

Akkusativ die Antipathie

die Antipathien

Worttrennung:

An·ti·pa·thie, Plural: An·ti·pa·thi·en

Aussprache:

IPA: [antipaˈtiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Antipathie (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Abneigung gegen ein Subjekt oder Objekt

Herkunft:

entstammt dem griechischen ἀντιπάθεια (antipatheia)[1]

Synonyme:

[1] Abneigung, Abscheu, Aversion, Feindschaft, Feindseligkeit, Hass, Widerwille

Gegenwörter:

[1] Sympathie, Zuneigung

Oberbegriffe:

[1] Emotion

Beispiele:

[1] Ein Nichtschwimmer hat nicht zwangsweise eine Antipathie gegen Wasser.
[1] „Oft entscheidet der Klang einer Stimme über Sympathie oder Antipathie.[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Antipathie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Antipathie
[1] canoo.net „Antipathie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAntipathie

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Antipathie
  2. Sabine F. Gutzeit: Die Stimme wirkungsvoll einsetzen. Das Stimm-Potenzial erfolgreich nutzen. 2., aktualisierte Auflage. Beltz Verlag, Weinheim/Basel/Berlin 2003, ISBN 3-407-36108-4, Seite 12.